Walzenpresse

Automatisierungslösungen für die Walzenpresse in der Lithium-Ionen Batterieproduktion

  • Vector-Inverter mit hoher Kapazität
  • Walzenpressen-Droop-Regelung
  • Stabile hochpräzise Spannungsregelung

Überblick über die Automatisierungslösungen

HerausforderungenLösungen
Stabiler Antrieb großer TrägheitswalzenHochleistungs-Vektorumrichter
Verhindern von Synchronisationsverlusten zwischen WalzenpressenWalzenpresse-Droop-Regelung
Stabile SpannungsregelungStabile hochpräzise Spannungsregelung

Automatisierungslösungen im Detail

Stabiler Antrieb großer Trägheitswalzen

Die FR-A800-Inverter-Serie umfasst Standardprodukte von 0,4 bis 500 kW und kann die Vektorregelung durch Installation dedizierter Vektormotoren und eines Vektorregelungs-Schnittstellenmoduls unterstützen.

Bei Verwendung der Vektorregelung:

  • Geschwindigkeitsantwort: 130 Hz
  • Geschwindigkeitsvariation: ±0,01%

Verhindern von Synchronisationsverlusten zwischen Walzenpressen

Die dedizierte Droop-Control-Funktionsbaugruppe (FB) für Walzenpressen führt Korrekturen der Nebenwalzen durch, um Drehmomentabweichungen aufgrund von Unterschieden in den Umfangsgeschwindigkeiten der oberen und unteren Walzen auszugleichen.

Das System kann Eingriffsdrehmomente im Hochgeschwindigkeitsbereich und Geschwindigkeitsschwankungen im Niedriggeschwindigkeitsbereich handhaben.

Stabile Spannungsregelung

Stabile hochpräzise Spannungsregelung kann einfach mithilfe von Spannungsreglern erreicht werden. Drehmomentregelung von Pulverkupplungen/-bremsen, AC-Servos und Vektorumrichtern wird alles unterstützt.

  • Für Pulverkupplungen ist die Spannungsregelung auch bei fast stehenden Linien-Geschwindigkeiten möglich.
  • Spannungsschwankungen während der Beschleunigung werden durch Berechnung des Trägheitsmoments des Materials und der Linien-Geschwindigkeit unterdrückt.