ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Nr. 3088

Bei diesem Text handelt es sich um eine Übersetzung der offiziellen englischen Version dieser Pressemitteilung, die nur als Hilfestellung und Referenz bereitgestellt wird. Ausführliche und/oder spezifische Informationen entnehmen Sie bitte der englischen Originalversion. Im Falle von Abweichungen hat der Inhalt der englischen Originalversion Vorrang.

Mitsubishi Electric entwickelt kleinsten SiC-Wechselrichter der Welt für Hybrid-Kfz

Unterstützung für geringeren Energieverlust, weitere Verkleinerung von Wechselrichtern und Senkung des Kraftstoffverbrauchs in der Zukunft

PDF-Version (PDF:133.8KB)

TOKIO, 9. März 2017 – Mitsubishi Electric Corporation (TOKIO: 6503) hat heute die Entwicklung eines Arbeitsmodells für einen ultrakompakten Siliciumcarbid-Wechselrichter (SiC) für Hybridelektrofahrzeuge (Hybrid-Kfz) bekanntgegeben. Mit einem Volumen von nur fünf Litern soll er der weltweit kleinste SiC-Wechselrichter seines Typs sein. Des Weiteren wird angenommen, dass er mit 86 kVA/l die höchste Energiedichte für zweimotorige Hybrid-Kfz der Welt aufweist. Dies liegt an der Verwendung von Voll-SiC-Leistungshalbleitermodulen, die eine hervorragende Wärmeableitung erreichen. Der beispiellose neue Wechselrichter von Mitsubishi Electric bietet bessere Unterbringungsmöglichkeiten, Treibstoff- und Energieeffizienz und schafft mehr Platz im Fahrzeuginnenraum. Der gewerbliche Einsatz in Hybrid-Kfz, Elektrofahrzeugen und anderen Einsatzgebieten wird um 2021 erwartet.

Ultrakompakter SiC-Wechselrichter (Arbeitsmodell)

Die Regelungen für Treibstoffeffizienz werden immer strikter. Es wird erwartet, dass der neue, ultrakompakte SiC-Wechselrichter dabei hilft, die wachsende Nachfrage nach Hybrid-Kfz zu erfüllen, indem er den Platzbedarf von elektrischen Geräten wie Wechselrichtern und Motoren in Fahrzeugen verringert. Mitsubishi Electric hat für das Design dieses kleinsten Wechselrichters der Welt eine überlegene Wärmeableitungsstruktur entwickelt, die eine langfristige Zuverlässigkeit sicherstellt, indem die Leistungshalbleitermodule mit Wärmeableitern verlötet werden.

Mitsubishi Electric wird die Entwicklung des ultrakompakten SiC-Wechselrichters für die Massenproduktion fortsetzen und plant, den gewerblichen Einsatz um 2021 zu verwirklichen.

Diese Entwicklung wurde teilweise von der japanischen New Energy and Industrial Technology Development Organization (NEDO, Organisation für neue Energien und Industrietechnologie) gefördert.

Die technischen Daten werden bei der National Convention of the Institute of Electrical Engineers (IEEJ) vom 15. bis zum 17. März 2017 präsentiert.